Zum Inhalt springen

Unternehmen können Gebühren von Banken zurück erhalten

Quelle: Pro-MSS Media

Wer meint, dass Banken für alles und jedes Gebühren verlangen, irrt. Diesem Irrtum unterlagen vor allem die Banken selbst. Sie verlangten Entgelte, Provisionen oder Kostenpositionen bei der Kreditvergabe an Unternehmen.

Wer meint, dass Banken für alles und jedes Gebühren verlangen, irrt. Diesem Irrtum unterlagen vor allem die Banken selbst. Sie verlangten Entgelte, Provisionen oder Kostenpositionen bei der Kreditvergabe an Unternehmen.
Solche Vergütungen können jetzt zurückgefordert werden. Der Bundesgerichtshof hat dazu im Sommer 2017 entschieden, dass Banken eben gerade nicht Gebühren berechnen dürfen, um Ihre eigenen Kosten auf Unternehmen abwälzen zu können. Insgesamt geht es nach Berichten aus der Wirtschaftspresse um Schätzungsweise mehrere Milliarden Euro - für viele Unternehmen beträgt die Summe unter Umständen mehrere 10.000 Euro.
Die Konsequenz daraus ist klar: Diese Bankbearbeitungsentgelte können von den Firmen, Freiberufler und Handwerkern jetzt verlangt werden. "Wer diese Möglichkeit nicht nutzt, der verzichtet bewusst auf Geld, das seinem Betrieb zusteht", so Anwalt Hartmut Göddecke aus Siegburg.


Alle Details dazu finden sie auf unserer neuen Homepage

bankbearbeitungsentgelt.de

Alle Informationen diesbezüglich sind kostenfrei.

RSS
Rufen Sie uns an: (0 22 41 / 17 33 0)