Zum Inhalt springen

Nils Schulz-Hennig jetzt zertifizierter Testamentsvollstrecker

Herr Rechtsanwalt Nils Schulz-Hennig widmet sich nun auch der Vollstreckung des Erblasserwillens; die klassische Aufgabe eines Testamentsvollstreckers.

Konkret hat ein Testamentsvollstrecker unter anderem Erbengemeinschaften auseinanderzusetzen, Nachlassvermögen zu verwalten oder auch die Einhaltung von Auflagen des Erblassers zu überwachen. Erblasser ordnen Testamentsvollstreckung in aller Regel an, um eine gerechte Aufteilung des Erbes zu erreichen oder um Streit unter den Erben zu verhindern. Aber auch ein Zugriff von Dritten auf das Nachlassvermögen kann durch Anordnung einer Testamentsvollstreckung verhindert werden. Die Aufgaben eines Testamentsvollstreckers sind also vielfältig.

Herr Nils Schulz-Hennig aus Siegburg ist seit Dezember 2009 zugelassener Rechtsanwalt und berät seit vielen Jahren Mandanten im Bereich des Erbrechts. Die Interessenwahrnehmung für Erben, Pflichtteilsberechtigte und Vermächtnisnehmer gehört daher genauso in seinen Tätigkeitsbereich wie die Auslegung und Erstellung von Testamenten.

Neben dem bereits vorhandenen Rechtswissen hat sich der Siegburger Jurist die Kenntnisse für eine Tätigkeit als Testamentsvollstrecker in einer Fortbildung erworben. Nachdem er diese Kenntnisse auch durch schriftliche Prüfung (“sehr gut“) unter Beweis gestellt hat, darf er nunmehr die Bezeichnung zertifizierter Testamentsvollstrecker führen.

Mit dieser zusätzlichen Qualifikation wird noch einmal bestätigt, dass Herr Schulz-Hennig besondere Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Rechtsgebiet des Erbrechtes hat. Insbesondere dokumentiert es aber die Fähigkeit, auch außerhalb des Gerichtssaals den Willen des Auftraggebers praktisch und effektiv durchsetzen zu können.

RSS
Rufen Sie uns an: (0 22 41 / 17 33 0)